GisChem

Projekt SDBtransfer

SDB Logo

Der elektronische Austausch von Sicherheitsdatenblättern

Nach den Vorgaben des europäischen Chemikalienrechts müssen Hersteller und Lieferanten von gefährlichen Stoffen und Gemischen ein Sicherheitsdatenblatt an ihre Abnehmer übermitteln.

Obwohl für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern heute in den meisten Unternehmen spezielle Software eingesetzt wird und so die Daten bereits digital vorliegen, dominiert in der Lieferkette nach wie vor eine papierbasierte Übermittlung der benötigten Daten und Informationen. Ein elektronischer Standard zur Übermittlung dieser Daten und Informationen aus dem Sicherheitsdatenblatt fehlt bislang.

Im Rahmen des Projekts SDBtransfer wird nun erstmals ein durchgängiger elektronischer Prozess für den elektronischen Austausch von sicherheitsrelevanten Daten in der gesamten Lieferkette entwickelt – von der Rohstoffherstellung über die Formulierung bis zum Anwender der Produkte. Mit der Etablierung eines digitalen Sicherheitsdatenblattes können bestehende Medienbrüche beseitigt und wichtige Beiträge zur Kostenreduzierung geleistet werden. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen werden dadurch bei Verwaltungsaufgaben entlastet.

Elektronisches Austauschformat für Sicherheitsdatenblätter

Die Weitergabe des Sicherheitsdatenblattes erfolgt im Format PDF/A-3, bei dem zusätzlich zum visuell lesbaren PDF eine maschinenlesbare XML-Datei integriert wird. Als XML-Format wird das auf europäischer Ebene entwickelte Austauschformat SDScomXML verwendet. Dieses erlaubt es, den gesamten Inhalt strukturiert zu übermitteln. Da ein Teil diser Daten für den Arbeits- und Umweltschutz eine nur untergeordnete Rolle spielt, wurde speziell für die Nutzer der chemischen Industrie bzw. der Bauwirtschaft die zwei abgeleiteten, vereinfachten Austauschformate EDASxChem und EDASxBau entwickelt.

Eine kurze Übersicht zu SDBtransfer zum Herunterladen finden Sie unter:

Der elektronische Austausch von Sicherheitsdatenblättern - Für Entscheider (PDF)

Der elektronische Austausch von Sicherheitsdatenblättern - Für Entwickler (PDF)

Automatischen Daten­über­nahme aus Sicherheitsdatenblättern in GisChem

Das kostenfreie Gefahr­stoff­infor­mations­system Chemikalien unter­stützt Sie z. B. bei der Er­stel­lung von Betriebs­anweisungen und Gefahr­stoff­ver­zeich­­nissen oder der Einstufung von Gemischen nach der CLP-Verordnung.

Um Ihnen die Arbeit mit GisChem noch weiter zu vereinfachen und unnötiges Abtippen von Informationen zu ersparen, ist es möglich, relevante Daten direkt aus einem Sicherheitsdatenblatt ein­zulesen. Hierzu laden Sie anonym oder besser innerhalb Ihres personalisierten Bereichs Ihr Sicher­heits­daten­blatt im Format PDF/A-3 hoch und GisChem entnimmt aus der integrierten SDScomXML-Datei die benötigten Daten. Sollte Ihr Sicher­heits­datenblatt noch nicht im entsprechenden Format vorliegen, so können Sie über den in GisChem integrierten SDB-PDF-Datenextraktor die Daten zunächst aufbereiten und dann halbautomatisch übernehmen.
 
Die neue Importfunktion für Sicherheitsdatenblätter steht Ihnen innerhalb des Moduls GisChem-Interaktiv unter dem Menüpunkt Betriebsanweisung erstellen zur Verfügung. Sie können die Importfunktion entweder über Ihr normales Nutzerkonto oder auch anonym verwenden. Derzeit befindet sich die Importschnittstelle noch in der Testphase. Hilfetexte, bekannte Fehler, häufige Fragen sowie technische Spezifikationen finden Sie im Modul GisChem-Interaktiv unter Hilfe SDB-Import. Sollten Sie weitere Fehler finden oder Anregungen und Ideen zur Importfunktion bzw. der Seitengestaltung haben, würden wir uns über Ihre Rückmeldung an info@gischem.de freuen.

Die Vorteile der automatischen Daten­über­nahme aus Sicherheitsdatenblättern in GisChem in der Übersicht:

GisChem-Interaktiv

  • Einlesen von Sicherheitsdatenblättern mit anschließender Plausibilitätsprüfung
  • Interaktives Erstellen von Betriebs­an­weis­ungen mit Anzeigen ent­sprechen­der Abschnitte aus dem Sicher­heits­daten­blatt

Weiter lesen

Gefahrstoffverzeichnis

  • Einlesen von Sicherheitsdatenblättern zum Anlegen eines Gefahr­stoff­ver­zeich­nisses mit Übernahme des Produkt­namens, der Kennzeichnung und Lager­klasse

Weiter lesen

Gemischrechner

  • Einlesen von Sicherheitsdatenblättern zum Anlegen von Inhaltsstoffen für die Berechnung der Einstufung und Kenn­zeich­nung eigener Gemische
  • Erstellen von Etiketten

Weiter lesen

Gefahrstoffsuche

  • Maschinenlesbarer XML-Export der in GisChem enthaltenen Informationen zu Stoffen und Produktgruppen zur Ver­wendung in anderen Daten­ver­arbeitungs­systemen

Weiter lesen

 


 

Das Projekt SDBtransfer

Projektlaufzeit: 1. November 2013 – 29. Februar 2016

 

Das Projekt SDBtransfer ist Teil der Förderinitiative „eStandards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern“, die im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – IKT-Anwendungen in der Wirtschaft“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Weitere Informationen finden Sie unter der Internetpräsenz der Förderinitiative oder auf unserer Projektseite www.sdbtransfer.de.

 

Projektpartner

  • Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau)
  • Eska Ingenieurgesellschaft mbh, Hamburg
  • Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), Heidelberg
  • Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stiftung & Co KG (DAW), Ober-Ramstadt
  • SI PRO, Mannheim

Anbieter von EDASxChem kompatibler Software

Die BG RCI fördert im Projekt die Implementierung von Schnittstellen in den marktgängigen Softwarelösungen für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern im Austauschformat EDASxChem. Die nachfolgenden Firmen bieten demnächst EDASxChem-kompatiblen Software an. Anbieter, die in der Unterstützerliste noch nicht berücksichtigt sind, können sich zur Aufnahme in die Liste melden Kontakt.


 
CHEMDOX – die zeitgemäße Software zur gesetzeskonformen Einstufung, Kennzeichnung und Dokumentation (SDB, BA, ES, Etikett, etc.) nach aktuellem nationalen und internationalen Chemikalien- und Transportrecht. Entwickelt mit dem Ziel qualitativ hochwertiger Einstufungen und Klassifizierungen sowie der Erstellung herausragender Dokumente zur maximal benutzerfreundlichen Unterstützung von Experten und damit dem guten Gefühl, auf der sicheren Seite zu sein.

 

I+K AG - für die Chemie-Sicherheit


Wie stellen Sie Ihre gesetzliche Verantwortung sicher? I+K AG unterstützt Sie, die Gesetzeskonformität zu ermöglichen, im Rahmen von REACH, CLP, GHS weltweit, durch Einstufung, Sicherheitsdatenblatt, Etikett, Betriebsanweisung. Die Internetlösung SAFIN.Net deckt alle Bereiche ab:

Arbeitssicherheit, Transportsicherheit und auch die Kommunikation entlang der Wertschöpfungskette. Dies in über 35 Sprachen, mit fortlaufender Anpassung an die nationalen Vorschriften, mit moderner web-basierter IT, im XML Konzept der digitalen Kommunikation.

Qualisys_Logo
 
Das Geschäftsmodell von Qualisys beinhaltet die Vorteile einer Gefahrstoffmanagement-Software ohne den Aufwand der Datenbearbeitung.

Das Team steht Ihnen als Gefahrstoff-Backoffice seit mehr als 20 Jahren für Prüfung der Marktfähigkeit, SDB-Erstellung und Kommunikation in der chemischen Lieferkette zur Verfügung. Eine eigene Softwareentwicklung und Systemintegration ermöglicht auf individuelle Wünsche einzugehen. Hersteller, Importeure, Händler von Gefahr-stoffen unterstützen wir zusätzlich bei der Erfassung der Lieferanten-SDB.


Toxolution_Logo
 
Die Toxolution GmbH & Co KG bietet Softwarelösungen rund um Gefahrstoffe. Ob Sie Gefahrstoffe herstellen, transportieren, lagern, verwenden oder entsorgen, bei uns finden Sie von der kompakten Einzellösung, bis zur integrierten Gesamtlösung, die spezifische Softwarelösung für Ihre Aufgaben.

 


Ein Schwerpunkt unserer Aktivitäten bildet unser SDB-Writer, die Software zum Erstellen von Sicherheitsdatenblättern. Wir haben Hunderte von Sicherheitsdatenblätter für unsere Kunden geschrieben, diese Erfahrung haben wir genutzt um eine praxistaugliche, intuitive und robuste Software zum Erstellen von Sicherheitsdatenblättern zu entwickeln. Von der kleinen deutschsprachigen Basislösung über Einstufungshilfen bis zur automatischen Kompletterstellung, in bis zu 32 Sprachen, stellen wir Ihre optimale rechtskonforme Lösung modular zusammen.

 


Weiteres Informationen finden Sie bei uns im Internet sowie die Möglichkeit eine kostenlose und unverbindliche Demoversion des SDB-Writers anzufordern.


GisChem-Interaktiv

Dieses Modul hilft Ihnen bei der Erstellung von Betriebsanweisungen, in dem es Sie durch das Sicherheitsdatenblatt lotst. Die importierten Daten werden dabei vom Programm zunächst auf Plausibilität geprüft und dann intelligent verarbeitet, um Ihnen eine auf Ihren Gefahrstoff und Arbeitsplatz zugeschnittene Betriebs­anweisung zu erstellen. An Stellen, wo relevante Daten nicht automatisch übernommen werden können und Sie diese abhängig der spezifischen Gefahren auf den konkreten Arbeits­platz anpassen müssen, werden Ihnen die relevanten Abschnitte des Sicher­heits­daten­blatt angezeigt. Ein lästiges Blättern entfällt damit.

Zurück zur Übersicht

Gefahrstoffverzeichnis

Mit diesem Modul erstellen Sie bequem Ihr Gefahr­stoffverzeichnis. Hierzu können Sie schon jetzt die Gefahrstoffe entweder aus der GisChem-Datenbank oder aus GisChem-Inter­aktiv in Ihr Gefahrstoffverzeichnis über­nehmen. In Zukunft können Sie sogar neue Gefahrstoffe anlegen, indem Sie einfach nur die dazugehörigen Sicher­heits­daten­blätter als PDF nach GisChem hochladen. Alle benötigten Informationen wie z. B. der Produktname, die Kennzeichnung und die Lagerklasse werden automatisch übernommen, so dass Sie nur noch die Arbeits- und Mengenbereiche er­gänzen müssen.

Zurück zur Übersicht

Gemischrechner

Mit dem Gemischrechner ermitteln Sie ausgehend von der Einstufung der Inhaltsstoffe die korrekte Einstufung des Gemisches. Dabei gibt es Hinweise auf notwendige experimentelle Daten sowie Informationen über abweichende Experten­beurteilungen. Die Importfunktion zum Hochladen von Sicherheitsdatenblättern wird Ihnen ermöglichen, bequem neue Inhaltsstoffe für Ihre Gemische anzulegen. Am Schluss kann man aus der Einstufung des Gemisches die Kennzeichnung ableiten und Etiketten erstellen.

Zurück zur Übersicht

Gefahrstoffsuche

Über dieses Modul können Sie innerhalb der GisChem-Datenbank nach Gefahrstoffen suchen und sich sowohl Stoffdatenblätter als auch fertige Betriebsanweisungsentwürfe her­unter­laden. Mit der Verwendung des Austausch­formates SDScomXML können Sie demnächst sogar die Stoffdatenblätter als maschinen­lesbare XML-Datei exportieren und so viele der in GisChem enthaltenen Informationen zu Stoffen und Produktgruppen lokal in Ihrer eigenen Datenverarbeitungssoftware weiter­ver­wenden.

Zurück zur Übersicht





Mittelstand digital

 

 

 

 

 

Aktuelles

Neues Mutterschutzgesetz in Kraft

Das Mutterschutzgesetz wurde umfassend überarbeitet. Ab dem 01.01.2018 werden damit unter anderem auch Gefahrenklassen und -kategorien angegeben. Mit Gefahrstoffen, die so eingestuft sind, dürfen Schwangere dann nur unter bestimmten Ausnahmen arbeiten.

Neue DGUV Regel 109-602 "Branche Galvanik"

Die Galvanotechnik ist ein Teil der Oberflächenbehandlung (Oberflächentechnik) und dient der gezielten Verbesserung von Werkstoffeigenschaften. Die Verfahren in der Galvanotechnik sind für die Beschäftigten mit verschiedenen Gefährdungen verbunden. Wie ihre Gesundheit und Sicherheit im Unternehmen gewährleistet werden können, zeigt die neue DGUV Regel 109-602 "Branche Galvanik".

Branchenregel "Betonindustrie" veröffentlicht

Die neue Branchenregel „Herstellung von Betonfertigteilen“ hilft bei der individuellen Gefährdungsbeurteilung im Betrieb. Sie enthält Angaben zu Gefährdungen, die an jedem Arbeitsplatz der Betonfertigteilindustrie vorkommen und kann ab sofort kostenfrei als PDF heruntergeladen werden.