GisChem

WIG-Schweißen ohne Zusatzwerkstoff, niedriglegiert, m. thoriumoxidhaltiger Elektrode

Auszug aus:
Betriebsanweisungsentwurf

WIG-Schweißen ohne Zusatzwerkstoff, niedriglegiert, m. thoriumoxidhaltiger Elektrode: Gefahren für Mensch und Umwelt

Einatmen der beim Schweißen entstehenden Rauche (grobe Partikel und ultrafeine Partikel) kann zu Gesundheitsschäden insbesondere der Lunge führen. Die beim Schweißen entstehende Strahlung kann Augen und Haut schädigen. Bei Verwendung von thoriumoxidhaltigen Wolfram-Elektroden wird radioaktive Strahlung (hauptsächlich Alpha-Strahlung) beim Abschleifen der Elektrode und beim Schweißen frei. Diese Strahlung kann die Gesundheit gefährden. Eine krebserzeugende Wirkung von Ozon wird vermutet. Kann Lungen­ödem, Lungen­schaden ver­ur­sachen.
WGK: 2 (deutlich wassergefährdend)