GisChem

Epoxidharze für Klebstoffe (Araldite)


ACHTUNG

Verursacht Hautreizungen. (H315)
Verursacht schwere Augenreizung. (H319)
Kann allergische Hautreaktionen verursachen. (H317)
Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. (H411)
Enthält epoxidhaltige Verbindungen. Hinweise des Herstellers beachten. (EUH205)


Epoxidharze (EP-Harze) auf Basis von Bisphenol-A-Epichlorhydrin-Harzen und/oder Bisphenol-F-Epichlorhydrin-Harzen sind Ausgangsstoffe für die EP-Harz-Klebstoffherstellung.
Epoxidharz-Klebstoffe werden im Fahrzeug- oder Flugzeugbau, im Bausektor oder im Haushalt eingesetzt.
Handelsnamen sind z.B. Einzelprodukte der Pro­dukt­reihen Araldite, Bakelite EPR, Beckopox, D.E.R. (Dow Epoxy Resins), Epikote, Epilox, SIQ-EPOX.

Die folgenden Informationen beziehen sich ausschließlich auf lösemittelfreie EP-Harze.

BrancheBezeichnungPiktogramme / H-Sätze
Chemie
Epoxidharze für KlebstoffeH315-H319-H317-H411-EUH205

1) Die Datenblätter enthalten stoff- bzw. produktgruppenspezifische Gefährdungen und Maßnahmen. Sie unterstützen daher bei der Gefährdungsbeurteilung nach GefStoffV.
2) Der Arbeitgeber muss für den Umgang mit Gefahrstoffen schriftliche Betriebsanweisungen erstellen. Diese enthalten in kurzer Form die wichtigsten Gefährdungen und Schutzmaßnahmen und sind ein Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung.
Daher stellt GisChem nur Betriebsanweisungen im Entwurf zur Verfügung, die betriebs- und arbeitsplatzspezifisch ergänzt werden müssen.
Araldite // Suchbegriff // Araldite